Trolleys

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 48



Trolleys

Er ist aus der Reiselandschaft nicht mehr wegzudenken: der Trolley. Der rollende Reisekoffer sorgt für mehr Beweglichkeit, Komfort und Leichtigkeit, ob im Urlaub oder auf dem Business-Trip. Dabei gibt es die Rollkoffer mit Ziehgestänge in zahlreichen Ausführungen und für verschiedene Budgets. Worauf Reisende beim Kauf ihres Trolleys achten sollten:

  • Rollen: 2- vs. 4-Rollensystem
  • Material: Hartschale vs. Weichgepäck
  • Größe: Kabinentrolley bis Extra-Large
  • Besondere Funktionen: Büro, Rucksack, Handtasche auf Rollen
  • Marken: Trolley-Gepäck
 

Rollen: 2- vs. 4-Rollensystem

Das komfortable am Trolley: Trotz hohem Gewicht in gepacktem Zustand lässt sich ein Trolley dank Rollen leicht bewegen. Ein Koffer mit 4 Rollen (auch Spinner genannt) ist beweglicher, wohingegen ein 2-Rollen-Trolley (bekannt auch als Upright) meist etwas mehr Volumen bietet. Hochwertige Spinner besitzen in der Regel leise und um 360 Grad drehbare Doppelrollen, sodass der Trolley stabil steht und auch vollgepackt seine Wendigkeit behält.
 

Material: Hartschale vs. Weichgepäck

Besonders beliebt bei Trolleys ist die Hartschale: Die Koffer aus Polycarbonat, Curv, Carbon, ABS, Aluminium oder Polypropylen sind formstabil und schlagfest ‒ so ist der Inhalt gut geschützt und kann nicht so leicht zerdrückt werden. Polycarbonat und Curv sind aktuell die leichtesten Materialien bei Hartschalen-Koffern.
 
Das Weichgepäck hingegen ist aus strapazierfähigen, meist wasserabweisenden Textilien gefertigt. Obwohl das Weichgepäck zwar nicht so formstabil ist wie die Hartschale, sind die Reisekoffer meist etwas leichter und bieten in der Regel zusätzliche Außentaschen.
 
Koffermaterialien:
  • Polycarbonat: besonders dünn und leicht, dabei robust und schlagfest
  • Carbon
  • Aluminium
  • ABS
  • Polypropylen
  • Curv: ein spezieller besonders leichter Materialmix von Samsonite)
  • Nylon/Polyamide
  • Polyester
  • Polyurethan (PU): meist als wasserabweisende Beschichtung für Textilien
 
Der Hybrid-Trolley vereint beides in einem Gepäckstück: Überzogen mit einer Textilhülle, sind besonders belastete Teile durch stabile, formgebende Hartschalenelemente geschützt. 
 
 

Größe: Kabinentrolley bis Extra-Large

Trolleys gibt es meist in 3-4 Größen: Die kleinste Größe (S) hat meist Handgepäckmaß, das heißt maximal 55x40x20 cm oder 55x35x25 cm. Diese kleinen Koffer fassen zwischen rund 30 Liter und 40 Liter. Trotzdem empfiehlt es sich, die Handgepäcksbestimmungen der jeweiligen Airline noch einmal nachzuschauen, wenn das Gepäckstück mit in die Kabine soll. Ein kleiner Koffer oder Kabinentrolley eignet sich für einen Wochenendtrip oder ‒ mit entsprechender Ausstattung ‒ für eine kurze Geschäftsreise von 1-2 Tagen sowie als zusätzliches Handgepäck zu einem großen Trolley
 
Die mittelgroßen Trolleys sind meist zwischen 65 und 70 cm hoch und fassen etwa ‒ je nach Ausführung ‒ 65 Liter bis 95 Liter. Oft sind die mittelgroßen Reisekoffer im Volumen erweiterbar, was größere Flexibilität und Spontanität ermöglicht. Ein mittelgroßer Trolley eignet sich für eine etwas längere Reise von 4-7 Tagen und kann beim Flug am Check-In aufgegeben werden. Beachtet werden müssen meist nur die Bestimmungen zum Maximalgewicht, die Maximalmaße für Aufgabegepäck erreicht ein M-Trolley in der Regel nicht.
 
Bei großen Reisekoffern ist beim Kauf auf das Außenmaß zu achten, falls die Fluggesellschaft ein Maximalmaß (z.B. 158 cm Gesamtseitenlänge) für aufzugebende Gepäckstücke festgelegt hat. Die bis zu 78 cm hohen L-Trolleys fassen bis zu 120 Liter und empfehlen sich daher für Reisen zwischen ca. 8 und 14 Tagen. Hat der große Trolley ein extra-langes Ziehgestänge, lässt sich sogar noch ein kleiner Trolley mit Aufsteckfunktion daran befestigen und das Reisen wird noch bequemer. Wem selbst Large noch zu klein ist, der greift einfach zu einem extra-großen Koffer mit bis zu 150 Litern Volumen.
 
 

Besondere Funktionen: Büro, Rucksack, Handtasche auf Rollen

Gefragt ist zudem multifunktionales Reisegepäck: Ebenfalls zu den Trolleys zählen Rucksäcke, die zusätzlich Rollen und Ziehgestänge haben. Auch Rollreisetaschen gibt es als Trolley mit 2 oder 4 Rollensystem für mehr Komfort und Flexibilität. Besonders praktisch: Große Business-Handtaschen oder Aktentaschen gibt es mittlerweile auf Rollen, damit Laptops, Akten oder anderes im Alltag nicht übermäßig belastet.
 
 

Marken: Trolley-Gepäck

Da mittlerweile nahezu jeder Koffer über ein Rollsystem verfügt, findet sich bei fast allen Herstellern von Reisegepäck ein breites Trolley-Sortiment, ob Textil oder Hartschale. Zu den internationalen Marken für Reisegepäck gehören u.a. Samsonite, Briggs & Riley, Tumi, American Tourister und Eagle Creek. Auch deutsche Marken bieten ein breites Trolley-Sortiment, darunter beispielsweise Titan, Travelite, Hardware und Stratic.
 

Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt.
Weitere Details, Ich stimme zu. x
Top